Top Links von dreiband-billard.de TOPLINKS: Billardbuch.de Der Billardshop für mehr. Queues Tische Kreide Pfelge Bücher DVD Videos | DBLI.de Die Deutschen Billard Ligen. Immer aktuell. Pool Snooker Carambol | Billardregeln.de Ausführlich erklärt, die Regeln für Pool Snooker Carambol | Billardlexikon.de Alle Fachbegriffe aus Pool Snooker Carambol verständlich erklärt. | Billardlinks.de Linksammlung für alles was mit Billard Pool Snooker Carambol zu tun hat. Queukauf, Tische | Billblog berichtet über Billard Snooker und Karambol und beitet mehr als jedes Online game. Wir habend ie Tabellen und den Sportergebnisdienst | Billiardliterature.com | Hier gibt es Ebooks zu allen Billardarten | Snooker | Carambol | Pollbillard | Dreiband-Billard.de | Seite von dem Autor Dr. Hüpper | Sehr informativ |
Kamui Snooker Tips
Big Points in Three Cushion by Andreas Efler
Big Points in Three Cushion by Andreas Efler
Handbuch des Billardspiels - Dreiband von Dr. G. Hüpper
Handbuch des Billardspiels - Dreiband von Dr. G. Hüpper
www.dreiband-billard.de
Unbenanntes Dokument

Animationen

Es ist faszinierend, am Bildschirm den Lauf der Billard-Kugeln zu verfolgen. Die Programmierung kann erfolgen in Flash, Javaskript, Perl o. ä.

> Carom-Café ( http://www.caromcafe.com/frameset.phpl ) dürfte die bekannteste Website sein, die wirklich hervorragend
gemacht ist und eine große Auswahl Dreiband-Dessins von Spitzenspielern bietet.

> Carom.TV ( http://caromtv.com/ ) bietet gleichfalls eine Reihe von Animationen in Flash, Downloads von Partien und Kauf-Videos. Sie können auch live in einen Billardsaal hineinschauen. Die Animationen in real time zu genießen, macht allerdings erst mit einem besonders schnellen ADSL-Internet-Zugang richtig Spaß.

> M. Püschel und S. Egner haben einen Compiler unter Mathematica und Java entwickelt, der Animationen des Laufs der Bälle ermöglicht.Wenn ich selbst später Zeit und Lust habe, werde ich mich diesem Thema ebenfalls widmen.

Part 1 Part 2 Part 3


Virtuelles Billardspiel

> Simulation de Billard Francais ( http://pagesperso-orange.fr/laurent.buchard/index.phpl ) bietet gleichfalls sehr interessante Seiten, u. a. auch Kunststöße, sowie mehrere theoretisch-wissenschaftliche Abhandlungen. Der Download für den Player ist zu finden unter "Telechargement" (190 KB, bzw. 970 KB für die restliche Site). Ich bin nicht sicher, ob man diesem oder dem von VR Carom den Vorzug geben sollte. Während für Pool und Snooker in den vergangenen Jahren eine Reihe recht passabler Computer-Spiele entwickelt wurde (z. B. "Virtual Pool"), die käuflich zu erwerben sind, ist die Situation beim Karambolspiel eher düster. Auch das Angebot im Internet, aus dem man ja fast alles beziehen kann, ist dürftig. Primitive Spielchen, schlecht und unpräzise zu bedienen, welche nicht die komplexen physikalischen Ball- und Bandenreaktionen genau berücksichtigen, sind für unsere Zwecke ungeeignet. Es sollte die Möglichkeit gegeben sein, durch Veränderung des Stoßvariablen (Effet, Stoßstärke, Neigung etc.) sich die Lauflinien mit ihren unterschiedlichen bogenförmigen Verläufen und den der Realität eines normalen Tisches wenigstens in etwa angepassten Bandenreaktionen vorführen zu lassen.
Was generell nicht hinreichend berücksichtigt wird, ist die "Stoßqualität", d. h. die Erzielung verstärkter Spielball-Rotationen im Verhältnis zur reinen Vorwärtsbewegung (näheres siehe im Band 1 des Dreiband-Handbuchs, Kapitel Glossar). Man sollte, auch als Fortgeschrittener, etwas lernen können und Spaß dabei haben.

Die obigen Adressen können das Geforderte wenigstens teilweise bieten. Lesen Sie die jeweilige Homepage und die Anweisungen genau durch, merken Sie sich die darin enthaltenen Informationen zum "Billard-Simulator". Den Player selbst müssen Sie gewöhnlich separat herunterladen.

Unbenanntes Dokument
Unbenanntes Dokument
Link mich for FREE mit: http://www.dreiband-billard.de
© alle rechte vorbehalten und Haftungsauschluss
Alle Daten auf http://www.dreiband-billard.de genießen urheberrechtlichen Schutz. Alle zitierten Schutzmarken, Warenzeichen, Produkt- und Firmennamen bzw. -logos sind das Alleineigentum der jeweiligen Besitzer.
powered by: www.billardbuch.de